Blähglasgranulat

Blähglasgranulat ist ein mineralischer Dämmstoff, der aus Glas, Wasser und Füllstoffen hergestellt wird. Nach der Vermischung der Rohstoffe wird das Zwischenprodukt in ein festes Granulat überführt und danach thermisch behandelt, zerkleinert und hydrophobiert und somit um wasserabweisende Eigenschaften ergänzt.

Das ökologische Material gilt als unverrottbar und resistent gegen Nagetiere & Schädlinge. Neben seinen schalldämmenden Eigenschaften weist das Granulat attraktive Werte im Brandschutz auf und kommt für die Dämmung von Hochhäusern in Betracht. Blähglas ist ein interessanter Werkstoff, der sowohl in der Altbausanierung als auch in Neubauten eingesetzt werden kann. Als Einblasdämmung oder Schüttung eingebracht, überzeugt es durch seine feine Körnung und lässt sich hervorragend verdichten.

 

Universeller Dämmstoff

Angewendet werden kann Blähglasgranulat zur nachträglichen Kerndämmung, bei der es durch kleine Bohrlöcher eingebracht wird und selbst in schmalen Luftschichten eine gute Verteilung bietet – oder zur Dämmung von Zwischenwänden, hinter Vorhangfassaden von Hochhäusern, in geneigten Dächern oder zur Deckendämmung. Bei Altbaufussböden können die Hohlräume gedämmt werden, in der Neubauphase kann das Material als Schüttung eingesetzt werden.

Tagged , , , , , , , , , , .